ca. 2,73 ha. Ackerland Gemeinde Einbeck - OT

  • Objekt-Nr303
  • Grundstückfläche
    27300.00 m²

Objektangaben

Grundstücksfläche
27300 m²
Gesamtfläche
27300 m²
Vermarktungsart
Kauf
Postleitzahl
37574
Ort
Einbeck
Provisionspflichtig
Ja
Courtage
3,57 % Käufer-Provision inkl. MwSt. vom beurkundeten Kaufpreis, verdient und fällig mit notarieller Beurkundung des Kaufvertrages. Wir haben einen provisionspflichtigen Maklervertrag in gleicher Höhe mit dem Verkäufer abgeschlossen (§656c BGB).

Ausstattung

Objektbeschreibung

Landwirtschaftlich genutzte Fläche, ca. 2,73 ha Ackerland im hügeligen Leinebergland.
Die Fläche liegt an einem betonierten Feldweg.
Keilförmig und hügeliges Flurstück mit folgenden Werten:

1.925m² Bodenart Lehm, Bodenzahl 74, AZ 62, EMZ 1194

18.877m² Bodenart Lehm Bodenzahl 65, AZ 55, EMZ 10.382

6.450m² Bodenart sandiger Lehm, Bodenzahl 65, AZ 55, EMZ 3.225

Gesamtertragsmesszahl: 14.801

Sonstiges

Durch schriftliche Vereinbarung oder Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit kommt der Makler-Vertrag zustande. 3,57 % Käufer-Provision inkl. MwSt. vom beurkundeten Kaufpreis, verdient und fällig mit notarieller Beurkundung des Kaufvertrages. Wir haben einen provisionspflichtigen Maklervertrag in gleicher Höhe mit dem Verkäufer abgeschlossen (§656c BGB).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich auf dieses Objekt und stellen uns über das Kontaktformular eine Anfrage und fordern für weitere Details das Exposé an.
Bitte geben Sie nachfolgende Identifikationsmerkmale bekannt:

⇒ vollständiger Vor- und Zuname
⇒ aktuelle Anschrift
⇒ aktuelle Telefonnummer
⇒ aktuelle E-Mail-Anschrift

Sofern ein Identifikationsmerkmal nicht hinterlegt ist, geben wir keine Gewähr für eine Übersendung eines Exposés.
Nach Ihrer Durchsicht des Exposés kontaktieren Sie uns bitte erneut für einen Besichtigungstermin.

Wir führen nach wie vor Besichtigungen durch, beachten allerdings die gesetzlichen Auflagen hierzu. Wir bitten Sie sich dem anzupassen und bei den Besichtigungen auch einen Mund- und Nasenschutz aufzusetzen.
Ein Nachweis ist bitte mitzubringen.

Anforderungen an den Nachweis

2 G-Regel:

Impfnachweis
Bei geimpften Personen muss die für den vollständigen Schutz erforderliche Impfdosis mindestens 14 Tage her sein (§ 2 Nr. COVID-19-Schutzmaßnahmen- Ausnahmenverordnung). Hierzu kann der klassische Impfausweis oder das EU-Impfzertifikat (in elektronischer Form) vorgelegt werden.

Genesenennachweis
Bei Genesenen muss die Testung auf dem Genesenennachweis mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegen (§ 2 Nr. 5 COVID-19-Schutzmaßnahmen- Ausnahmenverordnung).

Kontakt

ZURÜCK DRUCKEN
Rückruf gewünscht
* Pflichtfelder